Wissenswertes von A bis Z

 

A

Arbeitsplatzanalyse
Sie leiden immer ständig unter arbeitsbedingten Belastungsstörungen, dann helfen wir Ihnen mit einer professionellen Arbeitsplatzanalyse. Wir geben Ihnen wertvolle Hinweise, wie Sie die Verhältnisse Ihres Arbeitsplatzes verändern (Verhältnisprävention) und wie Sie effektive Entlastungsübungen (Verhaltensprävention) durchführen können, damit Sie Ihre gesundheitlichen Probleme besser bewältigen, bzw. vermeiden können.

Atemtherapie
Sollten Sie unter Störungen der Atemwege oder des Herz-Kreislauf-Systems leiden, so erhalten Sie in unserer Praxis ein abwechslungsreiche Atemtherapie – mit Anleitungen für ein Hausprogramm. 

 

B

Befundaufnahme
Wenn Sie mit einer neuen physiotherapeutischen Verordnung zu uns kommen, führen wir zu Behandlungsbeginn eine eingehende Befundaufnahme durch. Wir besprechen mit Ihnen gemeinsam das Behandlungsziel, die notwendigen Behandlungsschritte und die Möglichkeiten für ein zielführendes Eigenübungsprogramm. Entscheidend Sie dabei Ihre Wünsche und Vorstellungen und nicht vorgefertigte Behandlungskonzepte.

Behandlungsziel
Das Behandlungsziel ist Ihr persönliches Ziel. Was wollen Sie erreichen, wir orientieren auf Basis Ihrer physiotherapeutischen Verordnung nach Ihren Wünschen, wie z.B.:

  •  das Bewältigen oder Beheben von Beschwerden
  •  das Beheben von Funktionsstörungen
  •  das Erlangen der Arbeitsfähigkeit
  •  das Wiedererlangen der Sportfähigkeit
  •  mehr Wohlbefinden insgesamt

 

Computer – Arbeitsplatz Beschwerden
Es gibt typische Beschwerden, die aus der Computer-, bzw. Bildschirmarbeit entstehen. Der sogenannte „Mausarm“ mit kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Händen, aber auch Kopf- und Schulter und Nackenschmerzen, sowie Probleme mit den Augen und der Gesichtsmuskulatur gehören dazu. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Computer-Arbeitsplatz optimal einstellen und welche Entlastungs- und Ausgleichsübungen Sie durchführen können. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Kleingerte vor, die als „Bewegungsverführer“ am Arbeitsplatz effektiv eingesetzt werden können. Weiterhin geben wir Ihnen Tipps mit welchen ergonomischen Hilfen Sie Ihr persönliches Beanspruchungsniveau erheblich senken können. 

D
Dosierung

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Therapie und Prävention ist eine gute Dosierung der individuellen Belastung. Innerhalb der Therapie, aber auch bei unseren Gesundheitskursen erhalten Sie Tipps, Anhaltspunkte und Praxishinweise, wie Sie sich optimal bei körperlichen Aktivitäten im Alltag oder beim Gesundheitssport belasten können. Damit stärken Sie Ihre Selbststeuerungskompetenz. 

 

 

 

K

Kostenerstattung
Die Krankenkassen fördern im Allgemeinen die Teilnahme ihrer Versicherten an Kursangeboten zur Prävention und Gesundheitsförderung nach § 20 Abs. 1 SGB V gemäß deren Satzungen.
Die Präventive Rückenschule nach KddR-Richtlinien ist Gegenstand der Rahmenvereinbarung von vdek und ZVK. Die Kosten für Ihre Teilnahme können von Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden. Eine ärztliche Verordnung brauchen Sie hierfür nicht. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, welche Zuschüsse sie leistet.

 

R

Rehasport – Allgemeine Informationen  – Rehasport in Zusammenarbeit mit dem TV08 Bergheim

Allgemeine Hinweise:

  • Rehasport ist ein Gruppenangebot
  • kann verordnet werden mit 50 Einheiten, Nutzung   innerhalb von 18 Monaten
  • Kosten werden komplett von der Krankenkasse übernommen

Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich!

Für wen eignet sich Reha-Sport?

Unsere Reha-Sport-Angebote richten sich an Sie, wenn Sie beispielsweise Erkrankungen und Probleme im Bereich des Stütz- und Bewegungssystem haben, wie…

  • Rückenschmerzen
  • Wirbelsäulen- / Haltungsschäden
  • Funktionsstörungen und Arthrose der großen Gelenke, wie Schulter-, Knie- und Hüftgelenke
  • Spannungsstörung der Muskulatur  (Muskuläre Dysbalancen)
  • auch nach Operationen der  Wirbelsäule und der     großen Gelenke nach erfolgter Reha und Physiotherapie

Ihr Weg zum Reha-Sport:

 

Erkrankung / Prävention

 

  • Arztbesuch
  • Antrag auf Förderung von orthopädischem Rehabilitationssport / Verordnung vom Arzt 
  • Sie gehen mit dieser Verordnung zu Ihrer Krankenkasse und lassen diese bitte genehmigen
  • Mit der genehmigten Verordnung können Sie an unseren Rehasportangeboten teilnehmen.

 

Bitte setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung, damit wir einen Termin vereinbaren können.

 

Rehasport-Plus:                         

Unsere Trockengymnastik- Angebote bieten wir gesundheitsfördernd 60 Minuten an, anstatt 45 Minuten.Hierfür berechnen wir eine monatliche Gebühr von 8 Euro.

 

Die anderen Rehasport-Angebote sind zuzahlungsfrei.